Skip to main content

News von VolkTrans GmbH

Zangenschlepper Umbau

Vom Forwarder zum Zangenschlepper

Seit längerer Zeit suchten wir nach Ideen, den alten Skidder zu modernisieren, besonders die Seilwinde. Im ersten Gespräch mit Herzog Forsttechnick wurde jedoch bald klar, dass es auf diesem Fahrzeug keine schlaue Lösung geben wird. So kam der Vorschlag, auf unserem ältesten Forwarder einen komplett neuen Aufbau zu planen.

 

Schon nach den ersten Zeichnungen und technischen Möglichkeiten waren wir begeistert. Je mehr es in die Details ging, umso besser wurde das Projekt. 

 

Vor dem Transport nach Zumholz demontierten wir die Rungen und den Kran.

 

Schon vorher starteten die Schlosserarbeiten für den neuen Aufbau. 

 

Das Chassis vom Hinterwagen wurde um 70cm eingekürzt für bessere Wendigkeit. Gleichzeitig musste es massiv verstärkt werden, um den neuen Kräften Stand zu halten. 

 

 

 

Da alles am Computer gezeichnet wurde, kamen die Arbeiten gut voran.

Nach rund 4 Monaten war der Monsterumbau fertig.

 

Der 14'9000 ist bereit für den ersten Einsatz im Wald. 

 

Von der ersten Minute an waren wir von den neuen Möglichkeiten mit dieser Maschine absolut begeistert. Der riesige Kran läuft wunderbar fein und hat gigantische Kraft. Die Seilwinden können millimetergenau angesteuert werden, dies ist besonders bei schwierigen Fällarbeiten ein entscheidender Vorteil. Dazu kommen die starken Zugkräfte von 13 und 9 Tonnen. Der Fahrfunk macht das ganze perfekt. Weiter Details unter --> Maschinen

 

Wir freuen uns auf viele spannende Einsätze. 

 

Herzlichen Dank an Herzog Forsttechnik für die tolle Arbeit!

 

 

 

Vom Forwarder zum Zangenschlepper