Skip to main content

HOLZBRINGUNG / HOLZRÜCKUNG - Bei der Holzrückung wird meist ein Forwarder oder ein Traktor mit Funkseilwinde eingesetzt.

Bereits beim Schlag achten wir darauf das Holz so zu schneiden, dass es danach möglichst schonend gerückt werden kann. Die Rückung mit dem Forwarder hat sich bestens bewährt, da das Holz mit dem Kran aufgehoben wird und dadurch Rückeschäden vermieden werden können. Mit den von uns eingesetzten Maschinen ist es auch kein Problem, in schwierigem Gelände zu arbeiten. Wir setzen die Haas-Traktionswinde auch gerne in Verbindung mit unserem Harvester ein, um schwierig gelegenes Holz vorseilen zu können.


John Deere 1510E Forwarder - Einsatz im extrem steilen Gelände

Der Starke für den produktiven Transport im schwierigsten Gelände bei grossen Mengen Holz.  

  • Traktionswinde Haas  Hangwinde mit 400 Metern Seillänge für die Bodenschonende Rückung in anspruchvollstem Gelände

John Deere 1410D Forwarder - Rückezug

Der Spezialist für Starkholz und mehr...

  • Greifersäge; Leistungssteigerung bei der Handholzerei, da das mühsame Aufrüstenund Vorliefern von Kronen entfällt; hohe Effizienz beim Rücken von Energieholz

John Deere 1010E Forwarder - Rückezug

Kleine, wendige Maschine- unser Spezialist für Durchforstungsschläge.

Skidder John Deere 748GIII

Der für`s Grobe

  • Den zurzeit stärksten Rückekran mit 8 Meter Reichweite (Epsilon x150r) 
  • Doppeltrommel-Winde mit 10 Tonne und 14 Tonnen zugkraft. 200 Meter Seilkapazität 
  • Höhenverstellbarer Seileinlauf schont Böschungen und verringert den Schleifwiderstand
  • Sehr gute Stabilität
  • Grosse Kraftreserven
  • Weniger oder keine gefährliche Trennschnitte im Steilhang nötig

Bänder für alle Maschinen verfügbar:

  • Moorbänder zur Reduktion des Flächendrucks um 50%
  • Street Rubbers (Gummibänder zur Bodenschonung)
  • Bänder (Traktion) 
  • Ketten